Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Aktiv für mehr Vielfalt im Wald

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt in Zusammenarbeit mit Revierförster Gerhard Pohl vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft engagierte Waldfreunde am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr dazu ein, für die heimische Pflanzenvielfalt aktiv zu werden. In einer gemeinsamen Aktion soll dem Drüsigen Springkraut im Niederpleiser Wald der Garaus gemacht werden.

[weiter]

Fortbildung Gesund ins Leben

Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft

Die Koordinatorin der Frühen Hilfen in Sankt Augustin, Mechthild Mylius, lud zum wiederholten Male Fachkräfte, die in engem Kontakt mit Schwangeren stehen, zur Fortbildung „Gesund ins Leben“ ein. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V. aus Bonn durchgeführt. Die Referentinnen Brigitte Neumann und Viola Heischkamp informierten sehr praxisbezogen über Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft. Als Multiplikatoren können die Teilnehmer ihr Wissen nun an die Schwangeren weitergeben.

news Marco2811 - Fotolia.com

Erzieherinnen aus verschiedenen Einrichtungen, Hebammen, Stillberaterinnen und eine kommunale Gesundheitsmoderatorin waren der Einladung in die Asklepios Klinik in Sankt Augustin gefolgt, die ihre Räumlichkeiten für die Fortbildung kostenlos zur Verfügung stellte. Hier informierten sich die Fachkräfte über die richtige Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft.
Mechthild Mylius, Koordinatorin der Frühen Hilfen im Sankt Augustiner Jugendamt, zum Ziel der Fortbildung: „Eine gesunde Lebensweise in der Schwangerschaft ist wichtig für Mutter und Kind. Viele Schwangere sind verunsichert. Sie bekommen unterschiedliche Informationen über Ernährung und Bewegung. Die Fachkräfte lernen aktuelle bundesweit einheitliche Empfehlungen zur Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft kennen und können diese wertvollen Tipps an die Schwangeren weitergeben.“

Die Fortbildung machte deutlich, welche Bedeutung der Lebensstil auf die Schwangerschaft hat, wie sich Gewicht und Gewichtszunahme entwickeln und wie sich der Nährstoffbedarf der Schwangeren verändert. Anhand der Ernährungspyramide wurden Ernährungsempfehlungen vermittelt.

Die Vorteile und die verschiedenen Arten von körperlichen Aktivitäten bzw. Sport während der Schwangerschaft und die Bedeutung der motivierenden Gespräche wurden besprochen und mit Übungen und Rollenspielen sofort umgesetzt.

Fachkräfte, wie die Teilnehmer dieser Fortbildung, können durch ihren engen Kontakt mit den Schwangeren Aufklärung leisten und zu einer gesunden Lebensführung motivieren.

Für das nächste Jahr ist eine weitere Fortbildung für Fachkräfte geplant. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt zur Koordinationsstelle Frühe Hilfen im Jugendamt der Stadt Sankt Augustin, Mechthild Mylius, Tel.: 02241/243-472, mechthild.mylius@sankt-augustin.de  

12.11.2015