Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Die Fachberatung Kindertagespflege in Sankt Augustin wird mit Schwerpunkt Inklusion weiter ausgebaut und noch bürgernäher

Das Beratungsangebot in der Kindertagespflege wurde personell und räumlich erneut ausgebaut. Die Inklusion von Kindern mit besonderen Förderbedarfen soll so gezielt vorangetrieben werden. Eine Heilpädagogin verstärkt ab sofort das Beratungsteam der beiden Kooperationspartner Stadt Sankt Augustin und Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis. Im Stadtteil Hangelar gibt es jetzt eine weitere Beratungsstelle.

v.l.n.r. Die Fachberaterinnen Birgit Bender, Carolin Berger, Nicole Bak, Gabriele Welsch.

Die Stadt Sankt Augustin und der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis (SkF) kooperieren seit 2009 in der Fachberatung Kindertagespflege. Viel ist in dieser Zeit erreicht worden, sowohl beim quantitativen Ausbau des Angebotes als auch bei der Weiterentwicklung von Qualitätsstandards: Mittlerweile bieten 36 Tagespflegepersonen 178 Betreuungsplätze an. Analog zu den Kindertagesstätten leisten sie den Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag, begleitet durch die Fachberaterinnen. Vor allem für Kinder unter 3 Jahren ist die Betreuung in Kindertagespflege als „Nest für die Kleinsten“ bei den Eltern stetig nachgefragt.

Jetzt ist das Beratungsangebot noch einmal ausgebaut worden, um auch die Inklusion von Kindern mit besonderen Förderbedarfen gezielt voran zu treiben und so gesetzliche Vorgaben umzusetzen. Dank der Unterstützung von Jugendhilfeausschuss und Rat der Stadt Sankt Augustin konnte eine weitere halbe Fachkraftstelle in Trägerschaft des SkF geschaffen werden. Diese Fachkraftstelle ist mit einer Heilpädagogin besetzt worden, um den besonderen Bedürfnissen von Eltern, Kindern und Tagespflegepersonen nachzukommen. Marcus Lübken, Beigeordneter Stadt Sankt Augustin betont: „Ziel der Stadt Sankt Augustin ist es, ein ausreichendes Angebot an inklusiven Plätzen in gesondert qualifizierten Tagespflegestellen für Kinder unter 3 Jahren mit besonderen Förderbedarfen zu schaffen.“

v.l.n.r.: Marcus Lübken, Hildegard Lucks, Jutta Oehmen, Birgit Bender, Sandra Clauß, Gabriele Welsch, Carolin Berger, Nicole Bak

Die Heilpädagogin Nicole Bak verstärkt seit 1. August 2015 das multiprofessionelle Beratungsteam. Insgesamt 4 Fachberaterinnen sorgen jetzt für Vermittlung, Beratung, Begleitung und Qualifizierung in der Kindertagespflege. Die Stadt Sankt Augustin finanziert zwei halbe sozialpädagogische Fachkraftstellen des SkF sowie die damit verbundenen Sach- und Gemeinkosten. Die Pauschalfinanzierung bezieht sich jeweils auf ein Kindergartenjahr und beträgt gesamt 89.960 Euro.

Die beiden Fachberaterinnen des SkF bieten ihren Service in der neuen Beratungsstelle in der Kölnstraße 97 in Hangelar an. Jutta Oehmen, Geschäftsführerin des SkF dazu: „Damit rücken die SkF – Fachberaterinnen noch näher an die Bürgerinnen und Bürger in Sankt Augustin.“

Neben dem Beratungsangebot in der Kindertagespflege wird auch esperanza, die Schwangerschaftsberatung des SkF, mit Sprechzeiten im neuen Büro Hangelar vertreten sein.

Informationen und Kontaktdaten zur Kindertagespflege finden Sie hier.
 

29.10.2015