Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Helfer für Ferienaktionen 2018 gesucht

Für die diesjährigen Ferienangebote der Stadt Sankt Augustin in den Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien sucht der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule wieder Ferienhelfer ab 16 Jahren, die Interesse an einer abwechslungsreichen pädagogischen Ferienbeschäftigung für die Dauer von zwei bis drei Wochen haben. Pro Woche wird eine Aufwandsentschädigung von 120 Euro gezahlt. Voraussetzung zur Mitarbeit ist die Teilnahme an einer von der Stadt durchgeführten Schulung.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Tagespflegepersonen in Sankt Augustin ausgezeichnet

kivi e.V. unterstützt mit Gesundheitskurs die tägliche Arbeit

Im Rahmen des Fortbildungsprogramms Kindertagespflege der Stadt Sankt Augustin endete jetzt der „KITA Vital Zertifikatskurs“, eine gemeinsame Aktion des Verein kivi e.V. und des Rhein-Sieg-Kreises. Elf Tagespflegepersonen und vier pädagogische Fachkräfte aus Sankt Augustiner Kitas arbeiteten im Laufe von drei Monate an verschiedenen Gesundheitsthemen. Die Teilnehmer erhielten zum Abschluss ein Teilnahmezertifikat des Kreisgesundheitsamtes und konnten viele neue Ideen mit in ihren Arbeitsalltag nehmen.

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen des KITA Vital Zertifikatskurses.

Mit den kivi-Referentinnen Sigrid Borsche-Braun, Petra Vajler-Schulze und Yasmin Gross ging es um „ausgewogene Ernährung“, „vielseitige Bewegung - Rückengesundheit“ sowie „Gelassenheit und Entspannung“ und „Hygiene und Unfallschutz“. Die Teilnehmerinnen hatten die Möglichkeit, sich mit den Grundsätzen eines gesunden Lebensstils und der Sorge um die eigene Gesundheit auseinanderzusetzen und dies in ihre Arbeit mit den Kindern einzubringen. Dazu kamen Einheiten zur Gesundheitsförderung, praktische Übungen zur Rückengesundheit und pädagogische Themen wie Achtsamkeit, Vertrauen und Grenzen.

Das Erarbeiten von eigenen Ideen zur Umsetzung des Gelernten und deren Präsentation gehörten ebenfalls zu den Aufgaben des anspruchsvollen Kurses. „Wie stets wurde auch heute wieder so manches „Goldkörnchen“ der praktischen Arbeit in der Tagespflege präsentiert“, fasste Kursleiterin Borsche-Braun die Ergebnisse zusammen. Eine Teilnehmerin hat ihr eigenes Frühstück durch Anregungen aus dem Kurs vollständig geändert. Es falle ihr dadurch jetzt viel leichter, den Arbeitstag mit gleichbleibender Energie zu gestalten. Eine andere berichtete begeistert von neuen Ideen zur Entspannung mit den Kindern, damit diese zwischendurch auch mal zur Ruhe kommen. Eine weitere Teilnehmerin ließ sich durch den Kurs zu einem neuen Ernährungsprogramm für die Kinder inspirieren. Auch zahlreiche Ideen zu Bewegungsaktionen, zu Waldtagen und Ausflügen wurden erarbeitet. Alle Beteiligten waren rundum zufrieden, als zum Abschluss das Teilnahmezertifikat des Kreisgesundheitsamtes durch kivi-Fachleiter Karsten Heusinger überreicht wurde.

Die Kosten des Kurses trägt die Stadt Sankt Augustin im Rahmen ihres umfangreichen Fortbildungsprogrammes Kindertagespflege, das alle in Sankt Augustin tätigen Tagespflegepersonen kostenfrei nutzen können. „Ich freue mich, dass mit diesem Zertifikatskurs die Tagespflegepersonen in Gesundheitsfragen unterstützt werden. Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern und Tagespflegepersonen ist ein wichtiges Anliegen des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule in Sankt Augustin“, betonte Gabriele Welsch, eine der Fachberaterinnen Kindertagespflege der Stadt Sankt Augustin. Finanziell gefördert wurde der Kurs durch die Unfallkasse NRW.

Informationen zum Projekt sind hier abzurufen oder können bei kivi e.V. unter der Telefonnummer 02241 14 85 306 angefordert werden.

Logo kivi e. V.

30.10.2015