Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Tagespflegepersonen in Sankt Augustin ausgezeichnet

kivi e.V. unterstützt mit Gesundheitskurs die tägliche Arbeit

Im Rahmen des Fortbildungsprogramms Kindertagespflege der Stadt Sankt Augustin endete jetzt der „KITA Vital Zertifikatskurs“, eine gemeinsame Aktion des Verein kivi e.V. und des Rhein-Sieg-Kreises. Elf Tagespflegepersonen und vier pädagogische Fachkräfte aus Sankt Augustiner Kitas arbeiteten im Laufe von drei Monate an verschiedenen Gesundheitsthemen. Die Teilnehmer erhielten zum Abschluss ein Teilnahmezertifikat des Kreisgesundheitsamtes und konnten viele neue Ideen mit in ihren Arbeitsalltag nehmen.

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen des KITA Vital Zertifikatskurses.

Mit den kivi-Referentinnen Sigrid Borsche-Braun, Petra Vajler-Schulze und Yasmin Gross ging es um „ausgewogene Ernährung“, „vielseitige Bewegung - Rückengesundheit“ sowie „Gelassenheit und Entspannung“ und „Hygiene und Unfallschutz“. Die Teilnehmerinnen hatten die Möglichkeit, sich mit den Grundsätzen eines gesunden Lebensstils und der Sorge um die eigene Gesundheit auseinanderzusetzen und dies in ihre Arbeit mit den Kindern einzubringen. Dazu kamen Einheiten zur Gesundheitsförderung, praktische Übungen zur Rückengesundheit und pädagogische Themen wie Achtsamkeit, Vertrauen und Grenzen.

Das Erarbeiten von eigenen Ideen zur Umsetzung des Gelernten und deren Präsentation gehörten ebenfalls zu den Aufgaben des anspruchsvollen Kurses. „Wie stets wurde auch heute wieder so manches „Goldkörnchen“ der praktischen Arbeit in der Tagespflege präsentiert“, fasste Kursleiterin Borsche-Braun die Ergebnisse zusammen. Eine Teilnehmerin hat ihr eigenes Frühstück durch Anregungen aus dem Kurs vollständig geändert. Es falle ihr dadurch jetzt viel leichter, den Arbeitstag mit gleichbleibender Energie zu gestalten. Eine andere berichtete begeistert von neuen Ideen zur Entspannung mit den Kindern, damit diese zwischendurch auch mal zur Ruhe kommen. Eine weitere Teilnehmerin ließ sich durch den Kurs zu einem neuen Ernährungsprogramm für die Kinder inspirieren. Auch zahlreiche Ideen zu Bewegungsaktionen, zu Waldtagen und Ausflügen wurden erarbeitet. Alle Beteiligten waren rundum zufrieden, als zum Abschluss das Teilnahmezertifikat des Kreisgesundheitsamtes durch kivi-Fachleiter Karsten Heusinger überreicht wurde.

Die Kosten des Kurses trägt die Stadt Sankt Augustin im Rahmen ihres umfangreichen Fortbildungsprogrammes Kindertagespflege, das alle in Sankt Augustin tätigen Tagespflegepersonen kostenfrei nutzen können. „Ich freue mich, dass mit diesem Zertifikatskurs die Tagespflegepersonen in Gesundheitsfragen unterstützt werden. Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern und Tagespflegepersonen ist ein wichtiges Anliegen des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule in Sankt Augustin“, betonte Gabriele Welsch, eine der Fachberaterinnen Kindertagespflege der Stadt Sankt Augustin. Finanziell gefördert wurde der Kurs durch die Unfallkasse NRW.

Informationen zum Projekt sind hier abzurufen oder können bei kivi e.V. unter der Telefonnummer 02241 14 85 306 angefordert werden.

Logo kivi e. V.

30.10.2015