Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Ausstellung Menschen - Schulden - Armut eröffnet

Künstlerische Umsetzung des Themas fand großen Anklang

Am vergangenen Montag eröffnete Bürgermeister Klaus Schumacher die Ausstellung „Menschen – Schulden – Armut“ in der Stadtbücherei Sankt Augustin. Die Kunstwerke stammen von Künstlern der Malkurse in der städtischen Begegnungsstätte CLUB. Veranstalter ist der Arbeitskreis Schuldnerberatung im Rhein-Sieg-Kreis, der im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatung auf diese ungewöhnliche Weise für das Thema Schulden sensibilisieren möchte. Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 30. Oktober 2015 zu den Öffnungszeiten der Bücherei zu sehen.

Gruppenfoto mit den Künstlern der CLUB-Malkurse, der Leiterin der Malkurse, Frau Margareta Schulz (in der Mitte mit Blumenstrauß), und Bürgermeister Klaus Schumacher, ganz rechts.

Rund 50 Besucher verfolgten die Ausstellungseröffnung, die vom Zupfensemble der Musikschule begleitet wurde. Die anwesenden Schuldnerberater wiesen zu Beginn darauf hin, wie schwierig es sei, das Thema Schulden und Armut in die öffentliche Diskussion zu bringen. Bei der Vorbereitung der bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatung sei schließlich der Gedanke entstanden, das Thema mittels einer Kunstausstellung stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Bürgermeister Klaus Schumacher lobte die Idee des Arbeitskreises, die Bevölkerung auf diese Weise für das Thema zu sensibilisieren und zur Umsetzung Kontakt zu den Malkursen der Begegnungsstätte CLUB zu suchen. Er dankte der Kursleiterin Margareta Schulz sowie den Künstlern für die Bereitschaft sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Bei der anschließenden Führung durch die Ausstellung erläuterte Margareta Schulz, auf welche unterschiedlichen Weisen und mit welchen Techniken die Gedanken zu Schulden und Armut von den einzelnen Künstlern umgesetzt wurden. Zu sehen sind Interpretationen der sozialen Folgen von Armut bis zum Abrutschen in die Bettelei oder Obdachlosigkeit. Thematisiert wird auch die größer werdende Schere zwischen Arm und Reich und der Weg in die Schuldenfalle.

Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 30. Oktober 2015 zu den Öffnungszeiten der Bücherei zu sehen.

Der Arbeitskreis Schuldnerberatung im Rhein-Sieg-Kreis nimmt regelmäßig an der bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatung teil. Er besteht aus den Schuldnerberatungsstellen der Stadt Sankt Augustin, des SKM für den Rhein-Sieg-Kreis, des DRK Bonn, sowie den Verbraucherzentralen NRW in Troisdorf und Siegburg.

22.10.2015