Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Bauhof mustert Altfahrzeuge aus

Versteigerung erfolgt über die Internetplattform www.zoll-auktion.de

Der Bauhof der Stadt Sankt Augustin trennt sich von verschiedenen Fahrzeugen seines Fuhrparks. Erfahrungsgemäß finden diese noch Interessenten, so dass sie aktuell auf der Auktionsplattform des Bundesministeriums der Finanzen im Internet angeboten werden. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Ein Versteigerungshammer liegt auf Geldscheinen. Vladislav Gajic - Fotolia.com

Tieflader, Kleinkehrmaschine, Kastenwagen oder Muldenkipper stehen unter anderem zum Verkauf. Neun der Fahrzeuge sind noch funktionstüchtig und verfügen über eine aktuelle Bewertung der bauhofeigenen Werkstatt. Weitere Fahrzeuge und Geräte sind eher etwas für Bastler, wie ein Anhänger, ein Stromerzeuger oder ein Kompressor. Aufgrund ihres Alters können alle angebotenen Fahrzeuge für den täglichen und intensiven Einsatz beim Bauhof nicht mehr verwendet werden. Sie wurden durch neue Fahrzeuge ersetzt.

Die Fahrzeuge werden unter www.zoll-auktion.de versteigert, um eine breite Beteiligung zu ermöglichen. Die Plattform des Bundesministeriums der Finanzen bietet größtmögliche Sicherheit und Transparenz. Bundes- und Landesbehörden, sowie Kommunen nutzen dieses Angebot. Mitbieten kann jeder, das Höchstgebot entscheidet über den Zuschlag.

Nachfragen zu den einzelnen Fahrzeugen beantwortet Thomas Pütz unter der Telefonnummer 02241/243-491. Die Besichtigung der Fahrzeuge ist nach vorheriger Terminvereinbarung auf dem Gelände des Bauhofs in Sankt Augustin-Menden möglich.

17.09.2015