Home

Aktuelles

Kita Im Rebhuhnfeld hat erste Kinder aufgenommen

Seit 1. Februar 2018 ist die städtische Kita Im Rebhuhnfeld in Menden offiziell in Betrieb. Die ersten 20 Kinder werden seitdem betreut. In den nächsten Monaten werden weitere Kinder dazu stoßen. Insgesamt stehen 72 Plätze in vier Gruppen für Kinder ab vier Monaten zur Verfügung. Die Bauzeit betrug nur elf Monate.

[weiter]

Keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Am 28. Februar und am 1. März 2018 finden keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten im Sankt Augustiner Rathaus statt.

[weiter]

Rettungsschwimmer gesucht

Für die Freibadsaison sucht die Stadt Sankt Augustin Rettungsschwimmer/innen als Aushilfen.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am Dienstag, 20. Februar 2018 ist die Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin aufgrund einer internen Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter erst ab 10.00 Uhr für Ratsuchende geöffnet.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher besucht Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Gast bei ortsansässige Unternehmen. Im Januar besuchte er nun Fahrrad XXL Feld.

[weiter]

Aufwertung des Karl-Gatzweiler-Platzes als zentrale Maßnahme im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Zentrum

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch der Karl-Gatzweiler-Platz aufgewertet werden. Ein Förderantrag auf Mittel aus der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden wurde im Januar 2018 gestellt. Am Dienstag, 27. Februar 2018, 18.30 Uhr können sich interessierte Sankt Augustiner über die konkrete Planung im kleinen Ratssaal des Rathauses informieren. Die ausgewählten Bänke stehen bereits jetzt im Foyer des Rathauses zum Probesitzen bereit.

[weiter]

Sonnenschein und gute Stimmung beim Grillfest des CLUB

Bürgermeister Klaus Schumacher, Marcus Lübken, Beigeordneter für Soziales und Gudrun Ginkel, Leiterin der Begegnungsstätte CLUB, freuten sich über die zahlreichen Besucher beim diesjährigen Grillfest. Leckeres Grillgut, kühle Getränke und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm sorgten für beste Stimmung.

Bürgermeister Klaus Schumacher und die Leiterin des CLUB, Gudrun Ginkel, nach dem Fassanstich.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Bürgermeister Klaus Schumacher, im Beisein des Beigeordneten für Soziales, Marcus Lübken, das Fest. Den Fassanstich überließ er spontan Corinna Siry, die Gudrun Ginkel seit Anfang September im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes unterstützt. Bürgermeister Klaus Schumacher wünschte allen ein paar vergnügliche Stunden.

Gudrun Ginkel begrüßte die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sie bei der Bewirtung unterstützten.
Bei einem reichhaltigen Buffet ließen es sich die Senioren gut gehen. Dank der hervorragenden Organisation der Grillmeister Paul Engel und Wolfgang Menzel gab es eine große Auswahl an Fleisch, Würstchen, Salaten und anderen Leckereien. Für die Liebhaber von Süßigkeiten gab es diesmal ein großes Nachspeisenbuffet.

Kinderchor des Kindergartens Sankt Anna Hangelar

Alleinunterhalter Bernd Kümhof sorgte routiniert für die passende musikalische Untermalung. Zwischendurch erfreute der Kinderchor des Kindergartens Sankt Anna Hangelar die Gäste. Die Senioren der Gymnastikgruppe des CLUB, unter der Leitung von Margitta Stolz, begeisterten mit einem Tanz zum Trompetenecho. Die Gäste forderten spontan eine Zugabe. Gudrun Ginkel bedankte sich bei den tanzenden Senioren mit einer roten Rose, weil sie sich zweimal in der Woche auf diesen Tanz vorbereitet hatten. Clown Pepe sorgte für viele „Ahs“ und „Ohs“, und bereitete den Besuchern des Festes, eine herrlich vergnügliche Stunde. Schließlich hatten Gudrun Ginkel und Tobias Janssen die Lacher auf ihrer Seite bei dem gelungenen Sketch „Der Sprachfehler“.
Die Eintrittskarte berechtigte jeden Gast zur Ziehung eines Loses. Fast jedes Los war ein Gewinn und somit nahmen die Besucher frohgelaunt eine Erinnerung an einen wunderbaren Nachmittag vor dem CLUB mit.
Nun freuen sich alle schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Grillfest vor dem CLUB“.

09.09.2015