Home

Aktuelles

Neubau Kita in Niederpleis geplant

Die Stadt Sankt Augustin beabsichtigt im Stadtteil Niederpleis auf einem städtischen Grundstück am Kreisverkehr Pleistalstraße/Hauptstraße eine viergruppige Kindertageseinrichtung (Kita) zu bauen. Außerdem sollen in dem neuen Gebäude vier Einzelappartements für betreutes Wohnen junger Erwachsener entstehen. In einer Bürgerinformationsveranstaltung am Montag, 26. Februar 2018, 20 Uhr im Pfarrsaal der katholischen St. Martinus Kirchengemeinde, Friedhofstraße 1, wird die Stadtverwaltung die Pläne der Öffentlichkeit vorstellen und mögliche Fragen beantworten.

[weiter]

Keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Am 28. Februar und am 1. März 2018 finden keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten im Sankt Augustiner Rathaus statt.

[weiter]

Rettungsschwimmer gesucht

Für die Freibadsaison sucht die Stadt Sankt Augustin Rettungsschwimmer/innen als Aushilfen.

[weiter]

100 Jahre Frauenwahlrecht - Mehr Stolz, Ihr Frauen!

2018 feiern wir ein für unsere Demokratie zentrales Jubiläum: 100 Jahre Frauenwahlrecht! In einer Matinée mit anschließendem Sektumtrunk am Sonntag, 4. März 2018 um 11 Uhr in der Aula der Alfred-Delp-Realschule, Langgasse 126 in 53859 Niederkassel wird dieser Anlass gefeiert.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher besucht Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Gast bei ortsansässige Unternehmen. Im Januar besuchte er nun Fahrrad XXL Feld.

[weiter]

Einfach Umsteigen im Zentrum

Nachdem die verschiedenen Baumaßnahmen am Haltepunkt Sankt Augustin-Zentrum abgeschlossen wurden, wird nun der P+R-Parkplatz an der Bonner Straße zu einer verkehrsmittelübergreifenden Mobilitätsstation mit Fahrrad-Parkhaus umgebaut. Hier sollen die verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wie ÖPNV, Rad- und Fußverkehr, E-Autos und Carsharing-Angebote verknüpft werden. So werden attraktive Alternativen zum motorisierten Individualverkehr angeboten. Über den Bundeswettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ und Fördermittel des Nahverkehr Rheinland konnte der Eigenanteil gering gehalten werden. Ab Montag, 26. Februar 2018 wird die Fläche des früheren P+R Parkplatzes für den Umbau gesperrt.

[weiter]

So schön ist unser Wohnpark

Städtisches Familienzentrum und Stadtteilwohnung laden ein

Das städtische Familienzentrum Kita Wacholderweg und die Stadtteilwohnung des Vereins zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin e.V. laden alle Anwohner des Wohnpark Niederpleis für Freitag, 11. September von 16 bis 19 Uhr zum Wohnparkfest ein. Es gibt Mitmachangebote für Kinder und Jugendliche, ein großes Büffet mit Grillstation aber auch Gelegenheit für ein Gespräch unter Nachbarn oder Informationen zu den Angeboten beider Einrichtungen.

Zeichnung Parkfest

Seit vielen Jahren sind das Familienzentrum und die Stadtteilwohnung ein fester Bestandteil des sozialen Miteinanders im Wohnpark. Beide Einrichtungen dienen als Orte der Begegnung und des kommunikativen Austausches. Neben den vorrangig betreuten und begleiteten Kindern und Jugendlichen finden deren Familien hier stets Rat und Hilfe. Dabei ist auch häufig Zeit für einen netten Plausch.

Den Beginn des neuen Kindergarten- und Schuljahres nehmen nun das Familienzentrum und die Stadtteilwohnung zum Anlass, die Stärken und Möglichkeiten ihrer Einrichtungen, ihre gute Kooperation und ihre gemeinsamen Erfolge einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Unter dem Motto „So schön ist unser Wohnpark!“ veranstalten das städtische Familienzentrum Kita Wacholderweg unter der Leitung von Kurt Heinbach und die Stadtteilwohnung des Vereins zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin e.V. mit der Leiterin Ute Braun ein kleines aber feines Wohnparkfest im Veedel.

Viel Spaß beim Wohnparkfest

Das Gelände rund um den Niederpleiser Bolzplatz (eingerahmt durch die Häuser Eibenweg 1-3 und Ulmenweg 5) wird mit Hilfe einer Hüpfburg, dem Spielmobil August und verschiedenen Mitmachständen zu einem Festplatz umfunktioniert. Bei einem großen Büffet und einer Grillstation können es sich die Gäste zusätzlich gut gehen lassen und haben Gelegenheit sich auszutauschen und sich über die Angebote der beiden Einrichtungen zu informieren. Mit allen Besucherinnen und Besuchern, deren Familien und den Anwohnern soll gefeiert und gezeigt werden, dass der Wohnpark deutlich besser ist, als sein Ruf das manchmal verlauten lässt.

Bei Unwetter kann das Fest nicht stattfinden.
 

04.09.2015