Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Helfer für Ferienaktionen 2018 gesucht

Für die diesjährigen Ferienangebote der Stadt Sankt Augustin in den Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien sucht der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule wieder Ferienhelfer ab 16 Jahren, die Interesse an einer abwechslungsreichen pädagogischen Ferienbeschäftigung für die Dauer von zwei bis drei Wochen haben. Pro Woche wird eine Aufwandsentschädigung von 120 Euro gezahlt. Voraussetzung zur Mitarbeit ist die Teilnahme an einer von der Stadt durchgeführten Schulung.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Bürger beteiligen sich am Bebauungsplanverfahren Marienstraße

Anregungen und Ideen fließen in neuen Entwurf ein

Etwa 40 Anwohner der Marienstraße in Menden diskutierten Mitte August mit Vertretern der Verwaltung über die verschiedenen Möglichkeiten in diesem Bereich Baufelder zu entwickeln. Die Stadtplanung wird jetzt einen Vorschlag für einen Bebauungsplan entwerfen, der die Anregungen und Ideen aus der Veranstaltung aufnimmt und diesen der Politik vorstellen. Anschließend soll der Dialog mit den Bürgern über den neuen Entwurf fortgesetzt werden.

Blick vom Radweg auf Häuser der Marienstraße

Jochen Knipp, Leiter der Stadtplanung, und Simone Schneider, Stadtplanerin ziehen ein positives Resümee der Bürgerinformation. Es wurde offen und sachlich über die vorgestellten Planungsvarianten diskutiert. Von einer Nullvariante, die den heutigen Stand festschreibt über verschiedene Möglichkeiten der behutsamen Nachverdichtung bis zu einer Maximalvariante hatten die Stadtplaner fünf Vorschläge zur zukünftigen Entwicklung der Marienstraße erarbeitet. Fast genauso breit war das Meinungsbild der Anwohner, auch weil Bewohner und Eigentümer teilweise entgegengesetzte Interessen verfolgen.
Die Verwaltung wird jetzt auf Grundlage der Diskussionen und Anregungen eine Kompromissvariante erstellen. Diese soll dann im Dezember im Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Politik vorgestellt werden. Findet sie dort Zustimmung, wird der Dialog mit den Bürgern, voraussichtlich mit der erneuten frühzeitigen Beteiligung, weitergeführt.

Die verschiedenen Planungsvarianten können hier eingesehen werden. Weitere Anregungen oder Fragen können an Simone Schneider, simone.schneider@sankt-augustin.de, Telefon 02241/243-270 gerichtet werden.

28.08.2015