Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Broschüre informiert über Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin

Die kommunale Bildungsplanung des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule hat eine neue Broschüre mit Informationen zu den Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin herausgegeben. Sie enthält ebenfalls Informationen zur Kindertagespflege. Die Broschüre liegt im Rathaus und im Ärztehaus, 3. Obergeschoss aus und steht auf der städtischen Homepage zum Download bereit.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Werden Sie Partner der Ehrenamtskarte NRW!

Seit Oktober 2009 beteiligt sich die Stadt Sankt Augustin an dem Landesprojekt "Ehrenamtskarte NRW". Die Karte wird an Menschen vergeben, die sich überdurchschnittlich ehrenamtlich engagieren. Die Karteninhaber können damit verschiedene Vergünstigungen seitens der Stadt, aber auch landesweit bei weiteren Institutionen, erhalten. Die Stadt Sankt Augustin sucht aktuell lokale Partner aus der Privatwirtschaft, die ebenfalls Vergünstigungen anbieten können, um die Attraktivität des Angebotes zu steigern.

Ehrenamtskarte NRW Vorderseite

In Sankt Augustin wurden bis jetzt 287 Karten ausgestellt. Seitens der Stadt erhalten die Inhaber der Ehrenamtskarte NRW Vergünstigungen bei der Nutzung der Bücherei, der Musikschule, der städtischen Bäder und bei kulturellen und städtischen Veranstaltungen. Darüber hinaus bieten verschiedene Behörden und Institutionen in Nordrhein-Westfalen Vergünstigungen an.

Das Angebot an Vergünstigungen für die Menschen, die sich überdurchschnittlich ehrenamtlich engagieren, soll attraktiver werden. Hierfür sucht die Stadt Sankt Augustin lokale Partner aus der Privatwirtschaft, die Vergünstigungen für die Inhaber der Ehrenamtskarte anbieten können, beispielsweise einen Sonderpreis auf bestimmte Produkte und Dienstleistungen. Ebenso können Vereine und Veranstalter von Kulturevents Partner der Ehrenamtskarte NRW werden, z. B. durch einen ermäßigten Eintrittspreis bei Veranstaltungen.

Wenn Sie überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement unterstützen möchten, dann werden Sie Partner der Ehrenamtskarte NRW. Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus bei Michael Lindlar, Raum U 6, Telefon: 02241/234-411, E-Mail: Michael.Lindlar@sankt-augustin.de.

Eine Auflistung aller Vergünstigungen, die Karteninhaber in ganz Nordrhein-Westfalen erhalten können, finden Sie hier.

13.08.2015