Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

60 bis 75 Quadratmeter große Wohnungen für Flüchtlinge gesucht

Verstärkte Zuweisungen auch in Sankt Augustin erwartet

Die Stadt Sankt Augustin mietet weiterhin geeigneten Wohnraum an, um Flüchtlingsfamilien ein Zuhause zu geben. Die Kapazitäten der Übergangswohnheime werden voraussichtlich nicht ausreichen, um den erwarteten Zustrom an Flüchtlingen aus den verschiedenen Krisengebieten unterzubringen. Vermieter werden deshalb gebeten, sich bei der Stadt zu melden.

Ein Schlüssel steckt im Schloss einer Wohnungstür. pixabay.com

Um die in Sankt Augustin ankommenden Flüchtlinge unterbringen zu können, hat die Stadt Wohncontainer angemietet und als zusätzliche Übergangswohnheime eingerichtet. Der erste Bauabschnitt in der Richthofenstraße in Hangelar war kurz nach der Fertigstellung im Oktober 2014 bereits komplett belegt. Der zweite Bauabschnitt wurde gerade fertiggestellt und ist auch bereits bezogen. Der dritte Bauabschnitt wird noch im Juni 2015 bezugsfertig. Bis zu 81 Personen können dann dort leben.

227 Flüchtlinge, die sich noch im Asylverfahren befinden, sind derzeit von der Stadt Sankt Augustin untergebracht. 2015 wurden bereits 120 Flüchtlinge nach Sankt Augustin zugewiesen, mit weiter steigenden Zahlen ist zu rechnen.

Sowohl Privatpersonen als auch die Steyler Missionare haben der Stadt Sankt Augustin in der Vergangenheit bereits Wohnraum für die Unterbringung von Flüchtlingen vermietet oder überlassen. Bürgermeister Klaus Schumacher betont: „Ohne die Unterstützung der Bevölkerung bei der Bereitstellung von Wohnraum, aber auch ohne das große persönliche und ehrenamtlichen Engagement bei der Betreuung der Flüchtlinge, könnte die Stadt Sankt Augustin die ihr gestellte Aufgabe kaum erfüllen. Daher gilt mein ausdrücklicher Dank allen Unterstützern.“

Die Stadtverwaltung sucht weiterhin Wohnungen zwischen 60 und 75 Quadratmetern Wohnfläche, um dort Familien alleine unterbringen zu können. Die Stadt mietet die Wohnungen zu in Sankt Augustin ortsüblicher Miete an, so dass der Vermieter auch eine Mietgarantie hat. Einzelpersonen sollen in den Wohnungen nicht untergebracht werden.

Ansprechpartner ist Peter Tielke im Fachdienst Wohnen, Telefon: 02241/243-333 oder E-Mail: peter.tielke@sankt-augustin.de.

15.06.2015