Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Sankt Augustin ist Teil des Radrennens „Deutschland Tour“

Die Deutschland Tour, ein Radrennen der Spitzenklasse, macht am Donnerstag, 23. August 2018 Station in unserer Region, denn die Etappe „Koblenz – Bonn“ steht an. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr wird es im Bereich Pleistalstraße/Schloßstraße zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Radsportgruppe kommt aus Richtung Königswinter und fährt über die Pleistalstraße und die Schloßstraße in Richtung Stieldorf weiter. Eine Absicherung durch Polizei und Sicherheitskräfte ist im Vorfeld und während der Durchfahrt gewährleistet.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bildet aus

Die Stadtverwaltung ermöglicht es insgesamt sieben jungen Menschen in diesem Jahr mit ihrer Ausbildung bei der Stadt Sankt Augustin ihre ersten Schritte auf dem Weg ins Berufsleben zu beschreiten. Insgesamt werden derzeit 17 Auszubildende in den unterschiedlichsten Berufen bei der Stadt ausgebildet. Bürgermeister Klaus Schumacher begrüßte die neuen Auszubildenden. Er wünschte ihnen einen guten Start und viel Erfolg in ihrer Ausbildung.

[weiter]

Stadtwerke Sankt Augustin –EVG- sponsern neue UV-Shirts

Die Mitarbeiter des Freibades in Sankt Augustin können sich über eine neue Ausstattung freuen. EVG-Geschäftsführer Marcus Lübken und Ali Doğan, Beigeordneter für Kultur und Sport der Stadt Sankt Augustin, überreichen dem Freibadpersonal 100 neue T-Shirts mit UV-Schutz.

[weiter]

Offener Treff Gutenbergschule

Die Gutenbergschule in der Pauluskirchstraße sucht für ihren „Offenen Treff“, der für Jugendliche ab 12 Jahren, in den Räumlichkeiten der Förderschule angeboten wird, ehrenamtliche Unterstützung. Bei dem Projekt geht es um die Begleitung von Schülern der Förderschule mit dem Ziel, Hemmschwellen abzubauen und sie mittelfristig in bestehende offene Einrichtungen der Stadt zu integrieren. Los geht’s ab Anfang September, zunächst befristet bis zum 30. April 2019.

[weiter]

Farbenfroh in den Bildungsherbst

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 3. September. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Extreme Trockenheit

Der Zentrale Bauhof der Stadt Sankt Augustin warnt aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit vor Gefahren durch sogenannte „Grünastbrüche“ im Stadtgebiet. Die Gefahr besteht generell bei allen Bäumen, also auch auf allen privaten Grünflächen.

[weiter]

Broschüre mit Betreuungs- und Beratungsangeboten für Eltern und Kinder neu aufgelegt

Hebammen bringen bei ihrem Willkommensbesuch viele Informationen mit

Drei Hebammen gibt es mittlerweile, die in Sankt Augustin die Familien der Neugeborenen besuchen. Sie informieren über die Angebote für Familien in Sankt Augustin und können viele Fragen, die sich rund um das neugeborene Baby ergeben, beantworten. Der einmalige Besuch ist kostenlos und erfolgt nur auf Wunsch der Familie.

v.l.n.r. Eva Seibold und Ines Kunkel (vorne), Mechthild Mylius und Ottilie Keß

Angekündigt wird der Besuch durch ein Willkommensschreiben von Bürgermeister Klaus Schumacher. Die Hebamme bringt bei ihrem Besuch einen Baby-Schlafsack und den Elternordner mit, der neben vielen allgemeinen Informationen auch die Willkommensbroschüre der Stadt Sankt Augustin enthält. Diese wurde 2015 aktualisiert und enthält konkrete Informationen und Ansprechpartner rund um die Themen Geburt, Gesundheit, Kinderbetreuung, Erziehung, finanzielle Unterstützungsangebote, aber auch Sport- und Freizeitangebote in Sankt Augustin.

Eva Seibold, Ottilie Keß und Ines Kunkel sind die drei Hebammen, die in Sankt Augustin die Willkommensbesuche durchführen. In der Regel findet der Besuch etwa zwei Monate nach der Geburt statt. Dabei erleben die drei Frauen ganz unterschiedliche Familien. Junge Mütter, die ihr erstes Kind bekommen haben und voller Fragen sind. Eltern, die voller Stolz ihr Kind zeigen und Familien, wo auch alle älteren Kinder auf den Besuch warten. Ottilie Kess berichtet von einer Familie, die mit allen zehn Kindern versammelt war und sich mit einem Hauskonzert bedankte.

Die Willkommenshebamme kann wie die über die Krankenkassen finanzierte Nachsorgehebamme Fragen zu Ernährung, zum Stillen, zur Rückbildung, zu Schlafgewohnheiten oder dem Schreiverhalten beantworten. Darüber hinaus kennt sie alle Ansprechpartner und Angebote rund um Kinder und Familie in Sankt Augustin. Ob Spielgruppe, Tagesmutter, Kostenübernahme für die Verhütung oder Unterhalt, sie weiß wer wie helfen kann.

2009 betrat die Stadt Sankt Augustin mit dem Angebot der Willkommensbesuche Neuland. Zunächst mit einer, jetzt bereits mit drei Hebammen reagiert die Stadt auf die gute Resonanz des Angebotes. Die Willkommensbesuche sind ein Baustein der „Frühen Hilfen“. Mit den „Frühen Hilfen“ soll die elterliche Kompetenz während der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren gestärkt werden und dient der Prävention. Die Kosten für die Willkommensbesuche von knapp 50 Euro je Besuch trägt die Stadt Sankt Augustin. Die Schlafsäcke sponsert ein regionaler Energieversorger.

Angebunden sind die Willkommenshebammen bei der Fachstelle für Frühe Hilfen. Bei Mechthild Mylius können sie sich im Bedarfsfall zusätzlichen Rat und Unterstützung einholen. Sie ist auch Koordinatorin im Netzwerk „Frühe Hilfen“.
Telefonnummer: 02241/243-472, E-Mail: mechthild.mylius@sankt-augustin.de

Die Willkommensbroschüre ist auch erhältlich im Bürgerservice und im Jugendamt der Stadt Sankt Augustin, Markt 71, oder zum Download hier.

12.05.2015