Home

Aktuelles

Kita Im Rebhuhnfeld hat erste Kinder aufgenommen

Seit 1. Februar 2018 ist die städtische Kita Im Rebhuhnfeld in Menden offiziell in Betrieb. Die ersten 20 Kinder werden seitdem betreut. In den nächsten Monaten werden weitere Kinder dazu stoßen. Insgesamt stehen 72 Plätze in vier Gruppen für Kinder ab vier Monaten zur Verfügung. Die Bauzeit betrug nur elf Monate.

[weiter]

Keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Am 28. Februar und am 1. März 2018 finden keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten im Sankt Augustiner Rathaus statt.

[weiter]

Rettungsschwimmer gesucht

Für die Freibadsaison sucht die Stadt Sankt Augustin Rettungsschwimmer/innen als Aushilfen.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am Dienstag, 20. Februar 2018 ist die Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin aufgrund einer internen Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter erst ab 10.00 Uhr für Ratsuchende geöffnet.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher besucht Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Gast bei ortsansässige Unternehmen. Im Januar besuchte er nun Fahrrad XXL Feld.

[weiter]

Aufwertung des Karl-Gatzweiler-Platzes als zentrale Maßnahme im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Zentrum

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch der Karl-Gatzweiler-Platz aufgewertet werden. Ein Förderantrag auf Mittel aus der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden wurde im Januar 2018 gestellt. Am Dienstag, 27. Februar 2018, 18.30 Uhr können sich interessierte Sankt Augustiner über die konkrete Planung im kleinen Ratssaal des Rathauses informieren. Die ausgewählten Bänke stehen bereits jetzt im Foyer des Rathauses zum Probesitzen bereit.

[weiter]

Deutscher Ballettwettbewerb

Erfolg für Sankt Augustiner Musikschülerin

Beim Deutschen Ballettwettbewerb auf Bundesebene, der in Fürstenfeldbruck bei München ausgetragen wurde, überzeugte die 8-jährige Louisa Linnemann mit ihrem Vortrag die dreiköpfige international ausgewählte Fachjury. Als beste deutsche Teilnehmerin in der Kategorie Modern Jazz qualifizierte sie sich für die Teilnahme am Dance World Cup, der im Sommer in Bukarest, Rumänien, stattfindet. Louisa Linnemann wird in der Ballettabteilung der Musikschule Sankt Augustin von Gabriela Henze unterrichtet.

Die Voraussetzung zur Teilnahme am Deutschen Ballettwettbewerb erreichte Louisa Linnemann durch einen 1. Platz in der Kategorie Mini-Solo-Modern beim Regionalwettbewerb in Solingen. Nur die besten Tänze der Regionalwettbewerbe werden zum Deutschen Ballettwettbewerb überhaupt zugelassen. Über die Zulassung entscheidet eine Jury zusammen mit dem Organisationskomitee.

Der Deutsche Ballettwettbewerb wird vom Ballettförderkreis München e. V. bundesweit organisiert. Er ist offen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus privaten Ballettschulen, Tanzvereinen oder sonstigen Einrichtungen, die Ballettunterricht anbieten. Der Wettbewerb, der seit 1983 ausgetragen wird, will Lehrern, Schülern und Eltern eine Plattform des gegenseitigen Kennenlernens bieten, verbunden mit einem fairen Wettbewerb für alle Altersstufen. Er soll die Kinder in ihrer Freude am Tanz motivieren, ihnen neue Eindrücke vermitteln und sie darin bestärken, das Tanzen zu lieben. Die Besten haben die Möglichkeit, sich für den deutschen Ballettwettbewerb auf Bundesebene oder gar für den Dance World Cup zu qualifizieren.

29.04.2015