Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Zehn Jahre Städtepartnerschaft Sankt Augustin und Szentes

Jubiläum wird mit einer ungarischen Festwoche gefeiert

Zehn Jahre besteht die Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Sankt Augustin und der ungarischen Stadt Szentes in diesem Jahr. Fast eine Woche wird dieses Jubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert. Höhepunkte der Feierlichkeiten sind die Benennung der Szentes-Brücke über die Stadtbahnlinie 66 im Zentrum und ein Festakt im Rahmen der Wirtschaftsbühne am Sonntag, 26. April.

Ein reger Austausch findet bereits seit 1991 zwischen Szentes und Sankt Augustin statt. Die Kontakte sind vielfältig: Im Sport, in der Musik, über die Schule und auch privat sind die Beziehungen über die Jahre gewachsen und enger geworden. 2005 wurde die Partnerschaft zwischen den beiden Städten offiziell begründet. Aus Anlass des Jubiläums wird die neue Brücke über die Stadtbahnlinie 66 im Zentrum in Szentes-Brücke benannt. Die Einweihung und offizielle Benennung erfolgt am Sonntag, 26. April 2015 um 11 Uhr. Anschließend ist zur Eröffnung des zweiten Tages der Wirtschaftsbühne der Fassanstich auf der Bühne Karl-Gatzweiler-Platz.

Der feierliche Festakt zum Jubiläum findet am Sonntag, 26. April 2015 um 19 Uhr in der Aula der Steyler Missionare, Arnold-Janssen-Straße 30 in Sankt Augustin statt. Die Musikschulen von Szentes und Sankt Augustin gestalten den Abend musikalisch.

Weitere Programmpunkte finden in der Festwoche statt:
Dienstag, 21.04.2015, 19 Uhr liest Birte Schrein in der Stadtbücherei Sankt Augustin aus „Die Glut“ von Sándor Márai. Begleitet wird die Schauspielerin des Schauspiels Bonn von Thomas Koll am Akkordeon. Karten 8, ermäßigt 4 Euro.
Das Studio Kino in Mülldorf zeigt am Samstag, 25. April und Sonntag, 26. April jeweils um 18 Uhr und Montag, 27. April 2015 um 20.30 Uhr den Film „Hinter der Tür“ von István Szabó mit Helen Mirren und Martina Gedeck in den Hauptrollen. Im Vorprogramm gibt es ein dreizehnminütiges Stadtportrait von Szentes in deutscher Sprache zu sehen. Informationen und Kartenvorbestellung unter www.studiokino.de.
Die Ratsstuben am Karl-Gatzweiler-Platz bieten ungarische Spezialitäten an.

Unternehmen der Stadt Szentes nehmen zum wiederholten Mal an der Wirtschaftsbühne der Stadt Sankt Augustin am 25. und 26. April 2015 teil. Die Aussteller befinden sich im Eingangsbereich des Haupteingangs zum Rathaus.

Szentes

Szentes liegt etwa 120 km südlich von Budapest am Zusammenfluss von Kurca und Theiß, mitten in der Puszta. Eine einzigartige natürliche Gegebenheit stellt der reichhaltige Thermalwasservorrat dar. Er wird zu wirtschaftlichen Zwecken und für den Fremdenverkehr genutzt. Es werden Wohnungen, öffentliche Einrichtungen, Folienzelte, Gewächshäuser und das Heil- und Thermalbad mit Thermalwasser beheizt. Szentes hat etwa 30.000 Einwohner.

In den weltgrößten computergesteuerten Gewächshäusern wachsen Tomaten und Paprika. Ein Großbetrieb verarbeitet Puten, Gänse und Enten zu küchenfertigen Gefrier- und Frischfleisch. Aus den in der Gegend wachsenden Trauben werden gute Weine erzeugt.

16.04.2015