Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Aktiv für mehr Vielfalt im Wald

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt in Zusammenarbeit mit Revierförster Gerhard Pohl vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft engagierte Waldfreunde am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr dazu ein, für die heimische Pflanzenvielfalt aktiv zu werden. In einer gemeinsamen Aktion soll dem Drüsigen Springkraut im Niederpleiser Wald der Garaus gemacht werden.

[weiter]

Wo gibt es Maibäume?

Umweltbüro nennt legale Bezugsquellen

Der Wonnemonat Mai steht bevor und damit das traditionelle Maibaumstellen. Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin hat eine Liste mit Bezugsquellen für Maibäume erstellt, um den illegalen Fällungen von Birken vorzubeugen. Die Liste ist beim Umweltbüro, Tel.: 02241/243-445, per E-Mail: umweltprogramm@sankt-augustin.de oder online erhältlich.

Maibaum_Birke Carola Schubbel - Fotolia.com

Der Mai steht vor der Tür und viele Menschen in Sankt Augustin begeben sich wieder auf die Suche nach einem Maibaum. Dass die Tradition des Maibaumstellens nach wie vor sehr lebendig gepflegt wird, merkt man beim Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin immer wieder. Gegen Mitte April häufen sich die Anfragen: „Wo bekomme ich einen Maibaum?“

Da es im Stadtgebiet momentan an eigenen Flächen mit geeigneten Bäumen fehlt, hat das Umweltbüro eine Liste mit Bezugsquellen für Maibäume zusammengestellt. Zwei Förstereien und zwei Privatbetriebe in Sankt Augustin und der unmittelbaren Umgebung bieten Maibäume an.
Die Liste wurde zum einen als Serviceleistung für die traditionsbewussten Bürgerinnen und Bürger erstellt, aber auch um zu verhindern, dass illegal Birken im Straßenraum, im Wald oder auf anderen Freiflächen gefällt werden. In der Vergangenheit ist es leider häufiger zu illegalen Fällungen gekommen.

Die Liste ist beim Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin, Tel.: 02241/243-445, per E-Mail: umweltprogramm@sankt-augustin.de oder zum Download hier erhältlich.

16.04.2015