Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Ferienaktion an der OGS Freie Buschstraße

Abschied vom beliebten Standort

Zum letzten Mal fand in den Osterferien eine attraktive Ferienaktion des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin am beliebten Standort der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) in der Freien Buschstraße in Niederpleis statt. Insgesamt 92 Kinder waren für eine oder für beide Wochen der Aktion angemeldet.

Die zehn jugendlichen Ferienhelferinnen und Ferienhelfer und die beiden Aktionsleitungen Maria Papies und Susanne Rosenbaum aus dem Team der OGS hatten für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet:

Ob in der Frühbetreuung, in den nach Alter eingeteilten Gruppen am Vormittag oder in den Wahlangeboten am Nachmittag, zum Thema „Ostern kreativ“ gab es für jedes Kind passende Angebote. Sowohl in den Räumen als auch draußen auf dem Schulhof gab es keine Langeweile. Für das schlechte Wetter in der Vor-Oster-Woche gab es nach Ostern reichlich Entschädigung.

Es wurde wie immer viel gebastelt, gebacken und gespielt. Besonders beliebt waren Kreis- und Quizspiele, die selbst gestalteten Osterkarten und Blumentöpfe, die aus Eiern gebastelte Vögel oder die schön dekorierten Oster-Muffins.
Seit 2010 fanden insgesamt 11 Ferienaktionen an der OGS in der Freien Buschstraße statt. Da die Schule zum Ende dieses Schuljahres aufgelöst wird, steht der Standort für Ferienangebote nicht mehr zur Verfügung. Bei einem Abschlussfest am letzten Ferientag verabschiedeten sich die Kinder gebührend von dem beliebten Aktionsstandort.

Selbstverständlich bleiben die Ferienspiele im gewohnten Umfang erhalten. Sie werden fortan an den anderen Grundschulstandorten stattfinden.

Für die städtischen Aktionen in den Sommerferien sind in einzelnen Wochen noch Plätze frei. Informationen hierzu gibt es bei Beatrice Kilhof unter Telefon 243 454 oder hier.

15.04.2015