Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Infoabend für Eltern von Viertklässlern

„Sie nehmen die Bildung Ihres Kindes wichtig - und das ist richtig!“ begrüßte Ali Doğan, Beigeordneter für Schule und Bildung der Stadt Sankt Augustin, die Eltern der Viertklässler beim Infoabend zum Übergang zur weiterführenden Schule. Im gut besuchten Ratssaal standen Experten der Sankt Augustiner Schulen sowie des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule Rede und Antwort rund um alle Themen des Übergangs von der Grundschule in die weiterführende Schule.

[weiter]

Zweites Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße war ein voller Erfolg

Guten Zuspruch erfuhr das zweite Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße in Sankt Augustin-Menden. Bei warmen Temperaturen und Sonnenschein kamen rund 200 junge und erwachsene Besucher auf den dortigen Spielplatz. Neben Spiel und Spaß gab es viele Gelegenheiten zum direkten Austausch mit den Bewohnern des Quartiers.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Während der Herbstferien vom 15. bis zum 26. Oktober 2018 ändern sich die Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Halbzeit beim Fahrradklima-Test!

Macht das Radfahren in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis Spaß? Unter diesem Motto läuft seit Anfang Oktober wieder der Fahrradklima-Test des ADFC, gefördert durch das Bundesverkehrsministerium.

[weiter]

Endgültige Fertigstellung Kreisverkehr in Niederpleis in Sicht

Witterungsverhältnisse verhinderten bislang den Einbau der Deckschicht

In den Osterferien soll nach Auskunft der Baufirma endgültig die fehlende Deckschicht des neuen Kreisverkehrs auf der Hauptstraße, Einmündung Pleistalstraße, eingebaut werden. Für die Zeit der Asphaltarbeiten wird der Verkehr über eine Baustellenampel geregelt.

Bereits zur Eröffnung des Nahversorgungszentrums in Niederpleis Ende November 2014 konnte der Verkehr über den neuen Kreisverkehr rollen. Restarbeiten wie die fehlende Asphaltdecke in den Anschlussbereichen zum Kreisel, Baumpflanzung, Pflasterarbeiten, Unterstände der verlagerten Bushaltestellen sollten bis Ende Januar abgeschlossen werden. Bis auf die fehlende Asphaltschicht sind alle Arbeiten erledigt worden. Für einen fachgerechten Einbau des Asphalts wird eine Bodentemperatur von mindestens 5 Grad Celsius benötigt und das über den gesamten Zeitraum der Arbeiten. Auch starker oder langandauernder Regen kann den Einbau verhindern. Die Witterung in den vergangenen Wochen machte den Einbau ohne Verlust von Gewährleistungsansprüchen unmöglich.

Die fehlende Deckschicht soll während der Osterferien eingebaut werden. Aufgrund der Ferienzeit wird mit weniger Berufsverkehr und damit kürzeren Wartezeiten an der Baustellenampel gerechnet. Für etwaige Beeinträchtigungen bittet die Stadt Sankt Augustin um Verständnis.

Der Asphalt in den Anschlussbereichen wurde nicht gleichzeitig mit dem Asphalt im Kreisel verbaut, da ein anderes Material verwendet wird. Dieser ist kostengünstiger, benötigt aber andere Gerätschaften zum Einbau. Primärer Augenmerk lag auf der Funktionsfähigkeit des Kreisels zur Eröffnung des Nahversorgers. Nach dem Wegfall des von der Stadt favorisierten Bypass musste die Planung des Kreisverkehrs zunächst angepasst werden. Dadurch standen bis zur Eröffnung nur noch vier Monate Bauzeit zur Verfügung.

26.03.2015