Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Haus- und Straßensammlung

Am Montag, 26. November 2018 ab 11.00 Uhr sammelt Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Vertretern der Bundeswehr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im Hit-Markt in Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesweiter Vorlesetag

Am Freitag, 16. November 2018 wird wieder in ganz Deutschland vorgelesen! Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, rufen DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Auch die Stadtbücherei Sankt Augustin beteiligt sich an der Aktion.

[weiter]

Hol- und Bringzone für Katholische Grundschule Meindorf eingeweiht

Ab heute (Freitag, 16. November 2018) hat die Katholische Grundschule in Meindorf eine Hol- und Bringzone. Hier sollen Eltern ihre Kinder zukünftig aus- und einsteigen lassen, wenn sie mit dem Auto zur Schule gefahren werden. Damit entspannt sich die Situation im unmittelbaren Umfeld der Schule, die bislang durch an- und abfahrende Autos als unsicher empfunden wurde. Weitere Aktivitäten an der Schule unterstützen die Kinder dabei, sich jederzeit sicher und kompetent im Straßenverkehr zu bewegen.

[weiter]

Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe unter den drei Besten in Nordrhein-Westfalen

Nach nur zwei Jahren hat Pierre Dazert seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe abgeschlossen. Und das als einer der drei besten in Nordrhein-Westfalen. Jetzt arbeitet er bei der Sportverwaltung und beaufsichtigt den Badebetrieb, kümmert sich um die Badegäste und die Pflege und Wartung der technischen Anlagen in den städtischen Bädern. Auch weitere Azubis konnten nach Ausbildungsende übernommen werden.

[weiter]

Kanalsanierung in Sankt Augustin-Niederpleis

Die Stadt Sankt Augustin führt Ende November 2018 die umfangreichen Kanalsanierungsarbeiten im Stadtteil Niederpleis fort. Das Sanierungsgebiet liegt nördlich der Hauptstraße und erstreckt sich bis zur Mülldorfer Straße. Außerdem werden noch einige Kanäle in der Straße Am Pleiser Wald saniert. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise. Die Arbeiten sollen bis Ende September 2019 abgeschlossen sein.

[weiter]

Rahmenplanung Verkehrslandeplatz Hangelar

Weiterer Themenabend zur Erschließung des Flugplatzes durchgeführt

Auf Wunsch der Teilnehmer im Werkstattverfahren Rahmenplanung Verkehrslandeplatz Hangelar wurde jetzt in einem zusätzlichen Themenabend die äußere Erschließung des Flugplatzes diskutiert. Die Teilnehmer sprachen sich mehrheitlich für eine Option aus, die vorsieht, die Bundesgrenzschutzstraße entlang des Geländes der Bundespolizei mit der Richthofenstraße zu verbinden.

Flugplatz Geltungsbereich Rahmenplanung

Auch wenn derzeit die Notwendigkeit zur Änderung der Erschließung des Verkehrslandeplatzes Hangelar nicht gegeben ist, beschäftigt sich die Stadtplanung der Stadt Sankt Augustin bereits seit einiger Zeit mit verschiedenen Varianten einer möglichen Anbindung des Plangebietes an das örtliche und überörtliche Straßenverkehrsnetz. Da heute noch nicht alle zukünftigen Entwicklungen am Verkehrslandeplatz abgesehen werden können, sollen so eventuell später benötigte Flächen für die Erschließung freigehalten werden.

Gerade die Erschließung war in der Werkstatt „Anforderungen an gute Lösungen“ am 13. Juni 2013 kontrovers diskutiert worden. Aus Zeitgründen verständigten sich die Teilnehmer darauf, diese Frage in einem separaten Themenabend zu vertiefen.

Michael Weingart, Stadtplaner der Stadt Sankt Augustin, stellte den Teilnehmern des Themenabends Ende Januar 2014 die verschiedenen Varianten einer möglichen äußeren Erschließung vor und diskutierte gemeinsam mit ihnen über die jeweiligen Vor- und Nachteile. Mit großer Mehrheit sprachen sich die Teilnehmer für Variante I aus. In dieser Variante verbindet eine etwa 745 Meter lange, neu zu bauende Straße die Bundesgrenzschutzstraße auf Bonner Stadtgebiet mit der Richthofenstraße. Dabei muss die Anbindung des Verkehrslandeplatzes an den Ortskern von Hangelar über die Richthofenstraße erhalten bleiben, so auch der Wunsch der Teilnehmer. Im Hinblick auf die dadurch mögliche Entlastung Hangelars vom Ziel- und Quellverkehr des Flugplatzes und der Kosten wurde diese Variante favorisiert. Um aber in der weiteren Planung von realistischen Verkehren auszugehen, wurde angeregt die Verkehrsdaten neu zu erheben. Michael Weingart sagte dies spätestens für das Bebauungsplanverfahren zu. Geplant ist eine aktuelle Verkehrsmessung aber bereits für die Rahmenplanung.

14. Februar 2014