Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Sicheres Silvesterfeuerwerk zum Jahreswechsel

Tipps zum Umgang mit Böllern, Raketen und Co.

Böller, Blitze, Schwärmer …vor Silvester füllen sie wieder die Regale und täuschen mit bunten Verpackungen über den explosiven und damit auch gefährlichen Inhalt hinweg. Wenn Sie folgende Tipps beachten, können Sie entspannt den Jahreswechsel genießen.

Feuerwerk

So schön das Silvesterfeuerwerk am Himmel auch anzuschauen ist, führt der sorglose Umgang mit Feuerwerkskörpern doch immer wieder zu Unfällen: vom Wohnungsbrand bis hin zu Gehörschäden und schwersten Verletzungen im Gesicht und an Händen und Armen.

Achten Sie beim Kauf insbesondere darauf, dass Feuerwerkskörper mit einem CE-Zeichen versehen sind oder eine BAM-Nummer tragen. Nur solche Feuerwerkskörper sind von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung getestet und zugelassen.

Haustiere sollten sich auf keinen Fall in unmittelbarer Umgebung abbrennender Feuerwerkskörper aufhalten.

Für ein sicheres Silvestervergnügen hat die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Sankt Augustin wichtige Hinweise und nützliche Tipps zusammengestellt.

Bitte nehmen Sie bei aller Freude und Ausgelassenheit zum Jahreswechsel auch Rücksicht auf Ihre Mitmenschen. In Ihrer Umgebung könnten Menschen leben, die wegen ihres Alters, aus gesundheitlichen, beruflichen oder aus anderen Gründen besonderer Ruhe bedürfen.

„Weniger ist manchmal mehr“ - reduzieren Sie Ihr Feuerwerk, auch der Umwelt und dem Klima zuliebe.

Erfahrungsgemäß mehren sich nach den Silvesterfeierlichkeiten bei der Stadt Sankt Augustin Beschwerden über Unrat, der nach dem Feuerwerk auf den Straßen und Plätzen liegen bleibt. Die Stadtverwaltung bittet alle Feiernden, abgebrannte Feuerwerkskörper, leere Sektflaschen usw. wieder mitzunehmen und zu entsorgen.

28.12.2015