Home

Mittagessen

Ein Anspruch besteht für Schüler, die

  • noch keine 25 Jahre alt sind,
  • eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen,
  • keine Ausbildungsvergütung erhalten und
  • an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung in der Schule teilnehmen

und für Kinder, die eine Tageseinrichtung besuchen oder für die Kindertagespflege geleistet wird und die an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung teilnehmen.

Die Leistung wird auf Antrag erbracht. Antragsformulare erhalten Sie beim jobcenter rhein-sieg / bei der Stadt Sankt Augustin (siehe rechte Spalte).

Für das Mittagessen werden die entstehenden Mehraufwendungen abzüglich des Eigenanteils je Mittagessen in Höhe von 1 Euro, der aus dem Regelbedarf selbst zu tragen ist, übernommen.

Über die Gewährung der Leistung erhält der Antragsteller eine Kostenzusage vom jobcenter rhein-sieg / von der Stadt Sankt Augustin. Das Kind bzw. der Schüler kann dann am Mittagessen teilnehmen und bezahlt dafür nur den Eigenanteil. Die übrigen Kosten werden direkt mit dem jobcenter rhein-sieg / der Stadt Sankt Augustin abgerechnet.

Welche Behörde ist sonst noch zuständig?

jobcenter rhein-sieg

Weitere Informationen

Flyer des Rhein-Sieg-Kreises