Home

Ihr Kontakt

Michael Flory
Tel.: 02241/243-245
E-Mail: Michael.Flory@sankt-augustin.de

Gitta Schwamborn
Tel.: 02241/243-500
E-Mail: Gitta.Schwamborn@sankt-augustin.de

Stadtentwässerung

Rathaus
Markt 1
53757 Sankt Augustin

Weitere Angebote

Das könnte Sie auch interessieren:

Niederschlagswassersickerung

Nach § 51a Landeswassergesetz Nordrhein-Westfalen ist das Niederschlagswasser von Grundstücken, die nach dem 1. Januar 1996 erstmals bebaut, befestigt oder an die öffentliche Kanalisation angeschlossen werden, zu versickern, zu verrieseln oder ortsnah direkt und ohne Vermischung mit Schmutzwasser über eine Kanalisation in ein Gewässer einzuleiten, sofern dies ohne Beeinträchtigung des Wohles der Allgemeinheit möglich ist.  

Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. geeignete Bodenverhältnisse, ausreichende Versickerungsfläche auf dem Grundstück) kann Niederschlagswasser grundsätzlich versickern. Für die Versickerung stehen verschiedene Möglichkeiten (Oberflächen-, Mulden- bzw. Rigolenversickerung) zur Verfügung.  

Die Info-Broschüre Dezentrale Niederschlagswasserbeseitigung des Rhein-Sieg-Kreises zeigt die verschiedensten Möglichkeiten einer Versickerung auf.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

In den Gebieten mit einer Trennkanalisation (separate Kanäle für Regen- und Schmutzwasser) besteht grundsätzlich ein Anschluss- und Benutzungszwang zur Einleitung von Niederschlagswasser in den öffentlichen Regenwasserkanal.

Welche Behörde ist sonst noch zuständig?

Je nach Örtlichkeit (innerhalb/außerhalb eines Wasserschutzgebietes) und Größe der angeschlossenen befestigten Fläche (über 400 m²) ist entweder eine wasserrechtliche Erlaubnis beim Amt für Technischen Umweltschutz – Gewässerschutz Sieg – des Rhein-Sieg-Kreises oder eine Zustimmung zur Entwässerung der Grundstücke beim Fachbereich Tiefbau der Stadt zu beantragen.

Die Versickerungsanlage muss nach der Errichtung durch den Fachbereich Tiefbau abgenommen werden.

Welche Unterlagen benötige ich?

Das erforderliche Antragsformular (3-fache Ausfertigung) für die wasserrechtliche Erlaubnis des Rhein-Sieg-Kreises finden Sie hier.

Dem Antrag sind im Regelfall folgende Unterlagen beizufügen:

  • Übersichtskarte (M. 1:25.000)
  • Amtlicher Lageplan (M. 1:250 oder 1:500)
  • Berechnung der Versickerungsanlage
  • Systemzeichnung der Versickerungsanlage


Der Antrag zur Versickerung von Niederschlagswasser, den Sie beim Fachbereich Tiefbau der Stadt stellen, ist formlos im Rahmen eines Entwässerungsgesuches (2-fache Ausfertigung) einzureichen.

Das Entwässerungsgesuch besteht im Regelfall aus folgenden Planunterlagen:

  • Amtlicher Lageplan (M. 1:250 oder 1:500)
  • Geschossgrundrisse (M. 1:100)
  • Gebäudeschnitt (M. 1:100)

In den Planunterlagen ist die bestehende und geplante Grundstücksentwässerung bis zum Anschluss an die öffentliche Kanalisation darzustellen. 

Entstehen mir Kosten?

Für die Erteilung der wasserrechtlichen Erlaubnis des Rhein-Sieg-Kreises wird eine Gebühr erhoben. Die Höhe der jeweiligen Gebühr können Sie der Satzung des Rhein-Sieg-Kreises zur Festsetzung von Gebühren für vom Land übertragene Pflichtaufgaben entnehmen.

Für die Bearbeitung des Entwässerungsgesuches und die Erteilung der Zustimmung über die Entwässerung der Grundstücke wird eine Gebühr erhoben. Die Höhe der jeweiligen Gebühr können Sie der Satzung über die Entwässerung der Grundstücke der Stadt Sankt Augustin entnehmen.

Für die Abnahme der Versickerungsanlage durch den Fachbereich Tiefbau wird zudem eine Gebühr, gemäß der Satzung über die Entwässerung der Grundstücke der Stadt Sankt Augustin, erhoben. 

Weitere Informationen

Der Fachbereich Tiefbau möchte Sie unterstützen und steht Ihnen bei Fragen zum Thema Versickerung von Niederschlagswasser gerne zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter.

Rechtliche Grundlagen

§ 51a des Landeswassergesetzes Nordrhein-Westfalens.
Des Weiteren sind die DIN EN 752, die DIN EN 12056, die DIN 1986 und die anerkannten Regeln der Technik zu beachten. 

Ihr Kontakt

Michael Flory
Tel.: 02241/243-245
E-Mail: Michael.Flory@sankt-augustin.de

Gitta Schwamborn
Tel.: 02241/243-500
E-Mail: Gitta.Schwamborn@sankt-augustin.de

Stadtentwässerung

Rathaus
Markt 1
53757 Sankt Augustin

Weitere Angebote

Das könnte Sie auch interessieren: