Home

Ihr Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Radhaus wenden Sie sich bitte an Natalie Nellißen.
Tel.: 02241/243-601
natalie.nellissen@sankt-augustin.de

Aktuelles

Wo gibt es Maibäume?

Der Monat Mai steht bevor und damit das traditionelle Maibaumstellen. Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin hat eine Liste mit Bezugsquellen für Maibäume erstellt, um den illegalen Fällungen von Birken vorzubeugen. Außerdem verkauft das Umweltbüro am Montag, 30. April 2018 zwischen 12 und 19 Uhr Birken aus eigenen Beständen am Niederpleiser Wald.

[weiter]

Ehemaliges Jugendzentrum macht Platz für Neubau

Bald ist die frühere Heimat des Jugendzentrums Matchboxx. Geschichte. Ende April 2018 beginnt der Abriss des Gebäudes aus den sechziger Jahren. Die Zufahrt auf den Parkplatz hinter dem Jugendzentrum und in die private Tiefgarage ist trotz des Abrisses weiterhin möglich. Der Abriss soll im Juni 2018 abgeschlossen sein.

[weiter]

Termine

Mi, 25.04.2018 19:00 bis
20:30

Ausgesummt?! - Was ist dran am Insektensterben?

Was ist dran am Insektensterben? Spannende Wissenschaft aus erster Hand erwartet Sie.

[weiter]

Do, 26.04.2018 19:00 bis
20:30

Pack' dir die Sonne in den Tank! - Vortrag zu Solarstrom und E-Mobilität

Infoabend um das Thema Sonnenstromerzeugung, Batteriespeicher und E-Auto durch die Energieberater Petra Grebing und Thorsten Schmidt.

[weiter]

Das Radhaus

An der Haltestelle Sankt Augustin - Zentrum/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg entsteht ab Ende 2017 ein Fahrradparkhaus. Es ist Bestandteil einer Mobilstation, die die verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wie öffentlicher Personennahverkehr, Rad- und Fußverkehr, E-Autos und Carsharing-Angebote verknüpfen wird.

Das Radhaus wird mindestens 75 witterungs- und diebstahlgeschützte Fahrradstellplätze bieten, auch für Lastenräder und Fahrradanhänger. Spinde für Fahrradbekleidung und Zubehör, Ladestationen für E-Bikes und eine festinstallierte Luftpumpe sollen die Nutzung des Fahrrades noch attraktiver machen.

Mit dem Fahrradparkhaus und weiteren witterungsgeschützten Fahrradabstellanlagen wird das Stellplatzangebot für Fahrräder deutlich ausgebaut. Schon jetzt zeigt die hohe Zahl der an der Haltestelle abgestellten Fahrräder, dass viele Menschen gerne das Fahrrad auf dem Weg zur Bahn oder in das Zentrum nutzen. Wegen des Mangels an geeigneten Abstellanlagen kann man derzeit ein „wildes“ Fahrradparken beobachten. Eine unbefriedigende Situation für die Radfahrer, aber auch für die Allgemeinheit. Wild an Geländern und Laternen angeschlossene Fahrräder stören nicht nur das Erscheinungsbild, sondern können im schlimmsten Fall sogar zum Unfallrisiko werden. Auch hier soll das Fahrradparkhaus zusammen mit freizugänglichen und witterungsgeschützten Fahrradständern für „Kurzparker“ Abhilfe schaffen.

Ihr Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Radhaus wenden Sie sich bitte an Natalie Nellißen.
Tel.: 02241/243-601
natalie.nellissen@sankt-augustin.de