Home

Ansprechpartner

Auskünfte hierzu erteilt Ihnen Michael Weingart.

Aktuelles

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juni 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Errichtung eines Regenklärbeckens in der Schulstraße

In der Schulstraße in Niederpleis errichtet die Stadt Sankt Augustin ein Regenklärbecken. Die Baustelle befindet sich unmittelbar vor dem Wohn- und Geschäftshaus Schulstraße 25. Die Schulstraße wird im Bereich zwischen der Einmündung Freie Buschstraße und der Straße Bönnscher Weg voraussichtlich im Zeitraum 22. Mai bis 31. August 2018 komplett gesperrt. Erforderliche Umleitungen werden ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer werden auf den Gehweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite geführt. Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle weiterhin möglich.

[weiter]

Termine

So, 27.05.2018 08:00 bis
10:30

Zu Gast bei Schwarzkehlchen und Neuntöter - Die Vogelwelt des Pleisbachtals

Im Pleisbachtal gibt es viele seltene Vogelarten zu entdecken. Ein Vogelkundler begleitet Sie und stellt Ihnen die Sänger vor.

[weiter]

Sa, 02.06.2018 13:45 bis
16:00

Schaukelfee und Klettermax - Erlebnis Waldseilgarten

Hier klettern und hangeln Kinder nach Herzenslust zwischen den Bäumen. Walderlebnis pur!

[weiter]

Denkmalpflegeplan für Sankt Augustin

Ausschnitt aus dem Denkmalpflegeplan

Ausschnitt aus dem Denkmalpflegeplan

Als ein Bestandteil der Stadtentwicklungsplanung hat die Stadt Sankt Augustin unter Beteiligung der Öffentlichkeit einen Denkmalpflegeplan erstellt.

Der Denkmalpflegeplan dient zunächst dem Erhalt und der Bewahrung historischer Bausubstanz. Er soll aber auch die historischen Zusammenhänge und Beziehungen in der Siedlungsstruktur darstellen. Von daher stellen sich dem Denkmalpflegeplan drei Aufgabenschwerpunkte:

  • Inventarisierung:
    Die Masse der Eintragungen in die Denkmalliste erfolgte nach Inkrafttreten des Denkmalschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW) Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre, nachdem das Amt für Denkmalpflege im Rheinland (LVR-ADR) die systematische Inventarisierung (Aufnahme der denkmalwerten Objekte) für das Stadtgebiet abgeschlossen hatte. Nach mehr als 30 Jahren war eine Überprüfung erforderlich.
     
  • Städtebauliche Struktur und Umgebungsschutz:
    Gerade in einer Stadt wie Sankt Augustin, die im Verhältnis zu anderen Städten nicht durch eine große Anzahl schützenswerter Einzelobjekte in Erscheinung tritt, ist die Bewahrung historischer Zusammenhänge und Bezüge überaus wichtig. In diesem Zusammenhang spielt die nicht denkmalwerte, aber erhaltenswerte Bausubstanz eine große Rolle.
     
  • Denkmalpflegerischer Fachbeitrag zur Stadtplanung:
    Diese Strukturen - unabhängig davon, ob sie gebauter Umwelt oder der Landschaft entstammen - sind in ihrer Gesamtheit wichtige Vorgaben. Sie beeinflussen nicht nur das Erscheinungsbild des Ortes, sondern sind auch Grundlage und Maßstab für Planungsentscheidungen. Mit dem Instrument des Denkmalpflegeplans können die Belange der Denkmalpflege frühzeitiger und umfassender in die städtische Entwicklungs- und Bauleitplanung einfließen als dies bei einer isolierten Betrachtungsweise in Bezug auf Einzelobjekte möglich wäre.

Der Rat der Stadt Sankt Augustin hat - sozusagen als Abschluss des Erarbeitungsverfahrens - den Denkmalpflegeplan in seiner Sitzung am 07.12.2016 zur Kenntnis genommen und beschlossen, seine Inhalte bei der künftigen Stadtentwicklungsplanung als denkmalpflegerische Belange zu berücksichtigen und in die Abwägung mit einfließen zu lassen.

Den Denkmalpflegeplan mit seinen einzelnen Kapiteln finden Sie in der untenstehenden Aufstellung:

Titel
Inhaltsverzeichnis
Kapitel 1: Einleitung
Kapitel 2: Naturraum und Siedlung

Kapitel 3: Siedlungsgeschichtliche Bestandsaufnahme und Analyse der einzelnen Stadtteile

Kapitel 4: Besondere Elemente im Stadtgebiet Sankt Augustin

Kapitel 5: Archäologische Denkmäler und Fundstellen
Kapitel 6: Gestaltungsvorschläge
Kapitel 7: Exkurs: Kunst im öffentlichen Raum
Kapitel 8: Literaturverzeichnis
Kapitel 9: Glossar

Kapitel 10: Gebäudekartei

 

Ansprechpartner

Auskünfte hierzu erteilt Ihnen Michael Weingart.