Home

Ihr Kontakt

Bei Fragen zum ISEK wenden Sie sich bitte an
Gabi Scharmach
Tel.: 02241/243-271
gabi.scharmach@sankt-augustin.de

Weitere Informationen

Aktuelles

Mobilitätsstation und Radhaus im Zentrum eröffnet

Am Haltepunkt Sankt Augustin Zentrum/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist in den letzten Wochen eine verkehrsmittelübergreifende Mobilitätsstation entstanden. Hier werden künftig die unterschiedlichsten Fortbewegungsmöglichkeiten wie Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Rad- und Fußverkehr, E-Autos und Carsharing-Angebote verknüpft. Vor allem Radfahrer finden im Radhaus attraktive Angebote wie diebstahl- und witterungsgeschützte Stellplätze, kostenlose Ladestationen für E-Bikes, Schließfächer für Fahrradbekleidung und Zubehör und eine fest installierte Luftpumpe.

[weiter]

Stichweg Auf den Urden wird gesperrt

In einem Stichweg der Straße Auf den Urden in Hangelar wird ab Montag, 9. Juli 2018 der Kanal saniert. Die Sanierung erfolgt in offener Bauweise. Dafür ist tagsüber für voraussichtlich zwei Wochen eine Vollsperrung erforderlich. Die Anwohner wurden über die Einschränkung der Zufahrt zu ihren Grundstücken bereits informiert. Fußgänger können jederzeit passieren.

[weiter]

Termine

Di, 24.07.2018 14:00 bis
15:30

Alles geklärt? So wird unser Wasser wieder sauber - Ein Rundgang auf der Kläranlage

Mitarbeiterin Heike Brentrup führt euch an diesem Nachmittag hinter die Kulissen der hochmodernen Abwasserbehandlungsanlage.

[weiter]

Do, 26.07.2018 11:00 bis
15:00

Genuss-Radeln? - Aber SICHER!

Radfahrtrainer Uwe Philipp gibt im Rahmen der Tour wertvolle Tipps für das sichere E-Bike-Fahren.

[weiter]

Integriertes Stadtentwicklungskonzept Sankt Augustin - Zentrum (ISEK)

Stand: 26. Februar 2018

Blick auf das Sankt Augustiner Zentrum

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept wurde am 9. Dezember 2015 durch den Rat der Stadt Sankt Augustin beschlossen. Das Erstellen eines solchen Konzeptes ist eine Grundvoraussetzung, um Städtebaufördermittel beantragen zu können. Ohne diese öffentlichen Mittel könnten notwendige Erneuerungsmaßnahmen in Gemeinbedarfseinrichtungen wie dem Jugendzentrum und dem Rhein-Sieg-Gymnasium, sowie notwendige Maßnahmen zur Attraktivierung des öffentlichen Raumes durch die Stadt nicht geleistet werden.

Inhaltlich baut das Konzept auf den Ergebnissen aus dem Masterplan Urbane Mitte auf, der bereits 2011 durch den Rat der Stadt Sankt Augustin beschlossen wurde. Die Ziele für die Weiterentwicklung des Stadtzentrums, die mit dem Masterplan Urbane Mitte festgelegt wurden, werden mit Hilfe des ISEK zu einer konkreten Umsetzung geführt.

Konkret werden in dem Konzept die folgenden vier Handlungsfelder für das Stadtzentrum herausgearbeitet:

  • Stärkung der Zentrumsfunktionen
  • Aufwertung der öffentlichen Räume
  • Klimaschutz und Energetische Erneuerung
  • Partizipation und Öffentlichkeitsbeteiligung

Die Stadt Sankt Augustin hat seit 2016 bereits drei Programmanträge zur Förderung verschiedener Maßnahmen im Stadtzentrum beim Fördergeber gestellt. Nicht alle beantragten Maßnahmen erhielten eine Förderung. Wie Sie aus der örtlichen Presse entnehmen konnten, erhielt die Stadt vor allem für das Jugendzentrum an der Bonner Straße und für die Campus Magistrale, den öffentlichen Raum zwischen Hochschule und Rhein-Sieg-Gymnasium, Fördermittel.

Mit dem Programmantrag 2018, der im Januar 2018 bei der Bezirksregierung eingereicht wurde, werden vor allem Mittel für die Neugestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes beantragt.

Nachfolgend können Sie das Integrierte Handlungskonzept einschließlich der Maßnahmenpläne (Stand: 9. Dezember 2015) einsehen:

Abschlussbericht
Gesamtkonzept
Private Bauvorhaben
Projektblätter 1
Projektblätter 2
Inhaltsverzeichnis Anlagen

 

Ihr Kontakt

Bei Fragen zum ISEK wenden Sie sich bitte an
Gabi Scharmach
Tel.: 02241/243-271
gabi.scharmach@sankt-augustin.de

Weitere Informationen