Home

Aktuelles

Aktiv für mehr Vielfalt im Wald

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt in Zusammenarbeit mit Revierförster Gerhard Pohl vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft engagierte Waldfreunde am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr dazu ein, für die heimische Pflanzenvielfalt aktiv zu werden. In einer gemeinsamen Aktion soll dem Drüsigen Springkraut im Niederpleiser Wald der Garaus gemacht werden.

[weiter]

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Termine

Do, 21.06.2018 18:00 bis
21:00

(Trink-) Wasser ist Leben - Feierabendradtour mit dem ADFC zur Wahnbachtalsperre

Die Tour führt auf schönen Wegen zur eindrucksvollen Staumauer der Wahnbachtalsperre - wunderbare Ausblicke inbegriffen!

[weiter]

Fr, 22.06.2018 16:00 bis
18:30

Kräutergeheimnisse aus dem Kloster - Duft- und Heilkräuter mit allen Sinnen erleben

Mitten in Sankt Augustin ein Kräutergarten, der in vielen Stunden Arbeit angelegt wurde und liebevoll gepflegt wird.

[weiter]

HUMA Bauabschnitt I in der Vogelperspektive

Die Webredaktion ist für Sie in die Lüfte gestiegen. Aus dem Krankorb heraus ergaben sich vollkommen neue Ansichten, die wir mit Ihnen teilen wollen.

Das Modell des neuen HUMA. Der linke Teil ist Bauabschnitt I und wird gerade gebaut.

Blick auf das Spindelbauwerk. Hierüber wird das neue Parkdeck erreichbar sein.

Von oben kann man die Rampe und die Brücke über die S66 gut erkennen.

Ganz schön viele Kräne drehen sich auf der Baustelle. Aus dem Krankorb Richtung Osten fotografiert.

Blick über Neubau, den alten HUMA-einkaufspark über die Hochschule Richtung Menden.

Auch dieser Kran, der derzeit noch mitten in der Baustelle steht, wird wieder verschwinden. Dafür wird er mit Hilfe eines zweiten Krans von oben nach unten stückweise abgebaut.

Blick auf eine Einkaufsebene.

Durch diese Öffnungen fällt viel Tageslicht in den neuen HUMA.