Home

Ansprechpartner

Auskünfte hierzu erteilt Ihnen Gabi Scharmach.

Sitzungstermine

Die nächsten Sitzungstermine können Sie dem Bürgerinformationssystem entnehmen.

Aktuelles

Aufwertung des Karl-Gatzweiler-Platzes als zentrale Maßnahme im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Zentrum

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch der Karl-Gatzweiler-Platz aufgewertet werden. Ein Förderantrag auf Mittel aus der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden wurde im Januar 2018 gestellt. Am Dienstag, 27. Februar 2018, 18.30 Uhr können sich interessierte Sankt Augustiner über die konkrete Planung im kleinen Ratssaal des Rathauses informieren. Die ausgewählten Bänke stehen bereits jetzt im Foyer des Rathauses zum Probesitzen bereit.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin errichtet drei neu Regenklärbecken

In den Stadtteilen Birlinghoven und Niederpleis errichtet die Stadt Sankt Augustin insgesamt drei neue unterirdische Regenklärbecken. Die Bauarbeiten in der Schloßstraße beginnen ab Montag, 19. Februar 2018. Die Arbeiten in der Straße Am Jesuitenhof und in der Schulstraße in Niederpleis starten am Montag, 26. Februar 2018. Die Bauzeit beträgt jeweils ca. vier Monate. Die Bauausführung erfolgt in offener Bauweise. Die unmittelbaren Anwohner werden über den genauen Zeitpunkt der Arbeiten informiert.

[weiter]

Termine

Sa, 17.03.2018 00:00 bis
Sa, 24.03.2018 12:00

Frühjahrsputz 2018 - Wir machen dem Müll Beine!

Gemeinsam mit dem Verein, Freunden, Nachbarn befreien Sie Ihre Stadt vom wilden Müll.

[weiter]

Sa, 24.03.2018 19:30 bis
21:30

Sternstunden über der Heide - Himmelsbeobachtungen im Frühling

Werfen Sie einen Blick durch die zahlreichen Teleskope - es bieten sich spannende An- und Aussichten!

[weiter]

Vorhabenbezogener Bebauungsplan 107 "Zentrum" (HUMA)

Stand: 1. Oktober 2014

HUMA-Einkaufspark

Im Zentrum der Stadt Sankt Augustin befindet sich der aus den 1970er Jahren stammende, das Stadtbild prägende,HUMA-Einkaufspark. Der Gebäudekomplex entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen an hochwertige, innerstädtische Handels- und Dienstleistungsstandorte und genügt auch bautechnisch nicht mehr den heutigen Standards. Zudem lassen das bestehende Gebäude sowie das geltende Planungsrecht eine nachfragegerechte Anpassung der Nutzungen nicht zu.

Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Neuordnung und Revitalisierung des HUMA-Einkaufsparks zu schaffen wurde auf Initiative des Eigentümers des HUMA-Einkaufsparks der Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 107 "Zentrum" aufgestellt.

Ziel der Planung war es, das Stadtzentrum aufzuwerten, mit seinem Umfeld zu vernetzen und zu einer Drehscheibe des Handels, der Dienstleistung sowie des kulturellen und sozialen Lebens zu entwickeln. Die vorhandene Verkaufsfläche soll um rund 9.000 m² erweitert werden. Mit der Planung wird auch eine Verbesserung der Verkehrssituation im Zentrum angestrebt. Um dies zu erreichen werden u.a. die Voraussetzungen für den Bau der sogenannten Ost-West-Spange und den Umbau des Stadtbahnhaltepunktes Markt geschaffen. 

Aktueller Verfahrensstand

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 18. September 2013 über den Abschluss des Durchführungsvertrages, die Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen sowie den Bebauungsplan beraten und beschlossen. Der Satzungsbeschluss wurde am 16. Oktober 2013 im Amtsblatt der Stadt öffentlich bekanntgemacht. Damit wurde der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 107 rechtsverbindlich.

Die Verwaltung hat die Bürgerinnen und Bürgern, die während des Verfahrens Anregungen vorgebracht haben, über Ergebnis der Abwägungsentscheidung des Rates der Stadt Sankt Augustin informiert.

In seiner Sitzung am 11. Dezember 2013 hat der Rat der Stadt Sankt Augustin beschlossen, ein ergänzendes Verfahren nach § 214 Abs. 4 BauGB zur Behebung eventueller formaler Fehler einzuleiten und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB erneut durchzuführen. Der Rat hat am 19. Februar 2014 über die während der Auslegung vorgebrachten Anregungen beraten und den inhaltlich unveränderten Bebauungsplan erneut als Satzung beschlossen. Mit der öffentlichen Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses am 5. März 2014 im Amtsblatt wurde der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 107 rückwirkend zum 16. Oktober 2013 wieder in Kraft gesetzt. Das ergänzende Verfahren ist damit abgeschlossen.

Planungsrelevante Unterlagen

Ansprechpartner

Auskünfte hierzu erteilt Ihnen Gabi Scharmach.

Sitzungstermine

Die nächsten Sitzungstermine können Sie dem Bürgerinformationssystem entnehmen.