Hier geht es zur Startseite

Ansprechpartner

Auskünfte hierzu erteilt Ihnen Gabi Scharmach.

Sitzungstermine

Die nächsten Sitzungstermine können Sie dem Bürgerinformationssystem entnehmen.

Aktuelles

Kanalsanierung in Sankt Augustin-Niederpleis

Die Stadt Sankt Augustin führt Ende November 2018 die umfangreichen Kanalsanierungsarbeiten im Stadtteil Niederpleis fort. Das Sanierungsgebiet liegt nördlich der Hauptstraße und erstreckt sich bis zur Mülldorfer Straße. Außerdem werden noch einige Kanäle in der Straße Am Pleiser Wald saniert. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise. Die Arbeiten sollen bis Ende September 2019 abgeschlossen sein.

[weiter]

Kanalneubau in der Franz-Jacobi-Straße und Rückbau einer ehemaligen Bachverrohrung in Hangelar

Die Stadt Sankt Augustin beginnt Mitte November mit dem Bau eines neuen Kanals in der Franz-Jacobi-Straße in Hangelar. Der Anschluss des neuen Kanals erfolgt an einen Schacht in der Kölnstraße. Diese Arbeiten sollen noch vor Weihnachten abgeschlossen werden. Die Franz-Jacobi-Straße ist während der Bauzeit für den Kfz-Verkehr gesperrt. Außerdem wird in der Parkanlage an der Kölnstraße, im Kreuzungsbereich Kölnstraße/Josef-Menne-Straße, sowie auf zahlreichen Privatgrundstücken eine ehemalige Bachverrohrung zurückgebaut. Diese Arbeiten werden voraussichtlich im März 2019 vollständig abgeschlossen.

[weiter]

Termine

Sa, 24.11.2018 14:00 bis
17:00

Tischlein deck' dich für gefiederte Sänger - Naturforscher in Aktion

Hier werdet ihr echte Vogel-Futter-Experten und könnt den gefiederten Sängern eigene Imbissstationen basteln.

[weiter]

Mi, 28.11.2018 19:00 bis
20:30

Schimmel, Feuchtigkeit und Lüftung - Vortrag zum gesunden Wohnraumklima

Wie kann man Schimmel vorbeugen und ein gesundes Wohnklima schaffen? Experten geben an diesem Abend Auskunft.

[weiter]

Vorhabenbezogener Bebauungsplan 107 "Zentrum" (HUMA)

Stand: 1. Oktober 2014

HUMA-Einkaufspark

Im Zentrum der Stadt Sankt Augustin befindet sich der aus den 1970er Jahren stammende, das Stadtbild prägende,HUMA-Einkaufspark. Der Gebäudekomplex entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen an hochwertige, innerstädtische Handels- und Dienstleistungsstandorte und genügt auch bautechnisch nicht mehr den heutigen Standards. Zudem lassen das bestehende Gebäude sowie das geltende Planungsrecht eine nachfragegerechte Anpassung der Nutzungen nicht zu.

Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Neuordnung und Revitalisierung des HUMA-Einkaufsparks zu schaffen wurde auf Initiative des Eigentümers des HUMA-Einkaufsparks der Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 107 "Zentrum" aufgestellt.

Ziel der Planung war es, das Stadtzentrum aufzuwerten, mit seinem Umfeld zu vernetzen und zu einer Drehscheibe des Handels, der Dienstleistung sowie des kulturellen und sozialen Lebens zu entwickeln. Die vorhandene Verkaufsfläche soll um rund 9.000 m² erweitert werden. Mit der Planung wird auch eine Verbesserung der Verkehrssituation im Zentrum angestrebt. Um dies zu erreichen werden u.a. die Voraussetzungen für den Bau der sogenannten Ost-West-Spange und den Umbau des Stadtbahnhaltepunktes Markt geschaffen. 

Aktueller Verfahrensstand

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 18. September 2013 über den Abschluss des Durchführungsvertrages, die Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen sowie den Bebauungsplan beraten und beschlossen. Der Satzungsbeschluss wurde am 16. Oktober 2013 im Amtsblatt der Stadt öffentlich bekanntgemacht. Damit wurde der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 107 rechtsverbindlich.

Die Verwaltung hat die Bürgerinnen und Bürgern, die während des Verfahrens Anregungen vorgebracht haben, über Ergebnis der Abwägungsentscheidung des Rates der Stadt Sankt Augustin informiert.

In seiner Sitzung am 11. Dezember 2013 hat der Rat der Stadt Sankt Augustin beschlossen, ein ergänzendes Verfahren nach § 214 Abs. 4 BauGB zur Behebung eventueller formaler Fehler einzuleiten und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB erneut durchzuführen. Der Rat hat am 19. Februar 2014 über die während der Auslegung vorgebrachten Anregungen beraten und den inhaltlich unveränderten Bebauungsplan erneut als Satzung beschlossen. Mit der öffentlichen Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses am 5. März 2014 im Amtsblatt wurde der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 107 rückwirkend zum 16. Oktober 2013 wieder in Kraft gesetzt. Das ergänzende Verfahren ist damit abgeschlossen.

Planungsrelevante Unterlagen

Ansprechpartner

Auskünfte hierzu erteilt Ihnen Gabi Scharmach.

Sitzungstermine

Die nächsten Sitzungstermine können Sie dem Bürgerinformationssystem entnehmen.