Home

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zu der Baumaßnahme? Dann wenden Sie sich per E-Mail an projektinfo@sankt-augustin.de an den zuständigen Projektleiter.
 

Aktuelles

Aufwertung des Karl-Gatzweiler-Platzes als zentrale Maßnahme im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Zentrum

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch der Karl-Gatzweiler-Platz aufgewertet werden. Ein Förderantrag auf Mittel aus der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden wurde im Januar 2018 gestellt. Am Dienstag, 27. Februar 2018, 18.30 Uhr können sich interessierte Sankt Augustiner über die konkrete Planung im kleinen Ratssaal des Rathauses informieren. Die ausgewählten Bänke stehen bereits jetzt im Foyer des Rathauses zum Probesitzen bereit.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin errichtet drei neu Regenklärbecken

In den Stadtteilen Birlinghoven und Niederpleis errichtet die Stadt Sankt Augustin insgesamt drei neue unterirdische Regenklärbecken. Die Bauarbeiten in der Schloßstraße beginnen ab Montag, 19. Februar 2018. Die Arbeiten in der Straße Am Jesuitenhof und in der Schulstraße in Niederpleis starten am Montag, 26. Februar 2018. Die Bauzeit beträgt jeweils ca. vier Monate. Die Bauausführung erfolgt in offener Bauweise. Die unmittelbaren Anwohner werden über den genauen Zeitpunkt der Arbeiten informiert.

[weiter]

Termine

Sa, 17.03.2018 00:00 bis
Sa, 24.03.2018 12:00

Frühjahrsputz 2018 - Wir machen dem Müll Beine!

Gemeinsam mit dem Verein, Freunden, Nachbarn befreien Sie Ihre Stadt vom wilden Müll.

[weiter]

Sa, 24.03.2018 19:30 bis
21:30

Sternstunden über der Heide - Himmelsbeobachtungen im Frühling

Werfen Sie einen Blick durch die zahlreichen Teleskope - es bieten sich spannende An- und Aussichten!

[weiter]

Ausbau Gesamtschule der Stadt Sankt Augustin

Zeitraum: Januar 2014 bis voraussichtlich August 2017

Aktuelle Baustelleninformation

Am neuen Fachraumtrakt wurde Ende Oktober Richtfest gefeiert.

Derzeit wird der neue Fachraumtrakt der Gesamtschule gebaut. In den drei Stockwerken finden vier naturwissenschaftliche Fachräume mit Vorbereitungsräumen, zwei Mehrzweckräume, zwei Lehrerarbeitsräume, ein Selbstlernzentrum, ein Computerraum und ein Musikraum Platz. Die Ausstattung der Räume wird durch die Schulverwaltung gemeinsam mit der Schulleitung erarbeitet und vom Gebäudemanagement umgesetzt. Das neue Gebäude wird der Gesamtschule einen weiteren Schritt in Richtung Inklusion ermöglichen. Die barrierefreie Erschließung aller Etagen und Räume wird auch Kindern mit unterschiedlichen Förderbedarfen den Schulalltag erleichtern. Das neue Gebäude C wird später von Gebäude B (ehemaliges Hauptschulgebäude) durch einen Verbindungsflur erreichbar sein. Außerdem gibt es einen Zugang auf der Schwimmbadseite. Die Etagen sind über ein eigenes Treppenhaus und einen Aufzug erreichbar. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach sorgt zukünftig für eigenen Strom.

Der Neubau verfügt über 1.600 Quadratmeter Nutzfläche und 9.000 Kubikmeter umbauten Raum.

Weges des Neubaus ist die fußläufige Verbindung zwischen der Straße "Auf dem Acker" und dem Schulgelände für den öffentlichen und den Schulverkehr geschlossen. Die Feuerwehrdurchfahrt ist weiterhin möglich. Die Schließung dauert bis zur Fertigstellung des Neubaus im August 2017.

Die Baumaßnahme

Bereits seit 2014 wird im Schulzentrum Menden saniert. Die Fassadensanierung am Gebäude B ist fertiggestellt. In zwei Bauabschnitten wurde die Fassade komplett erneuert, neue Fenster und eine verbesserte Wärmedämmung eingebaut. Außerdem erhielt das Gebäude einen Aufzug, damit auch hier alle Stockwerke barrierefrei erreicht werden können. In diesem Jahr wurde der ehemalige Verwaltungsflügel abgerissen, um ausreichend Platz für den neuen Fachraumtrakt zu schaffen. Vorher ist die Schulleitung in das Gebäude A (ehemaliges Realschulgebäude) umgezogen. Auch Verbesserungen im Hinblick auf den Arbeitsschutz wurden vorgenommen. So wurde der Lärmschutz in der Lehrküche an die aktuellen Normen angepasst und die Einrichtung im Werkraum zur Aufbewahrung von Material und Werkzeug verbessert. Maßnahmen um die eingesetzte Technik (EDV, Telefon und Warnsystem) zu vereinheitlichen, wurden ebenfalls begonnen.

Sobald der Fachraumtrakt fertiggestellt ist, wird die Außenanlage des Schulhofs im Bereich zwischen der Grundschule und dem Eingangsbereich in Gebäude B erneuert. Die Grünplanung im Büro für Natur und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin hat hierzu bereits erste Planungen erarbeitet. Außerdem steht in den nächsten Jahren der Umbau der Aula zur Mensa an. Im Gebäude A muss ein barrierefreier Zugang zum Erdgeschoss und Untergeschoss und eine Behindertentoilette hergestellt werden. Ein Fachraum für das Schwerpunktfach „Darstellen und Gestalten“ soll im Gebäude A in der sogenannten Teestube eingerichtet werden. Auch in der nächsten Zeit wird es also weiteren Baubetrieb an der Gesamtschule geben. Schule, Schulverwaltung und Gebäudemanagement der Stadt Sankt Augustin arbeiten dazu Hand und Hand, um sowohl Schulbetrieb als auch die Baumaßnahme möglichst reibungslos sicherzustellen.

Baukosten

Die Gesamtkosten für den Neubau des Fachraumtraktes in Höhe von 6,64 Millionen Euro enthalten auch die Kosten der Planung und des Teilabriss des ehemaligen Verwaltungsflügels.

Insgesamt investiert die Stadt Sankt Augustin in den Ausbau der Gesamtschule 18,9 Millionen Euro.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zu der Baumaßnahme? Dann wenden Sie sich per E-Mail an projektinfo@sankt-augustin.de an den zuständigen Projektleiter.